28peaks – Fotografie-Reisen und Workshops

Das Familienunternehmen 28peaks ist auf Fotografie-Reisen und Workshops spezialisiert – mit einem Fokus auf Pferdefotografie. Vor allem aber sollen die Kunden bessere Fotografen werden – deshalb werden die Reisen immer von einem externen Profi-Fotografen begleitet. Neben praktischer Anleitung bietet der Fotograf während der Reisen auch Post-Editing-Sessions an. Die Teilnahme daran ist freiwillig und im Preis inbegriffen. Je nach Reise richtet sich das Angebot an Neulinge bis ambitionierte Hobbyfotografen – aber auch Profis werden dank der Ziele und Themen zufrieden sein.

Hier einige Grundsätze des Unternehmens:

  • Zusammenarbeit mit lokalen Veranstaltern. Das hat zwei Gründe: Wir wollen zum einen, dass ein Teil des Geldes im Land und bei den Menschen bleibt und auf der anderen Seite können die Menschen vor Ort den Teilnehmer Orte zeigen, die sie sonst niemals gefunden hätten.
  • Information im Vorfeld darüber, welche Tiere fotografiert werden und wie deren Lebensbedingungen aussehen, wenn gerade keine Kameras auf sie gerichtet sind.
  • Von Massen- und Overtourismus möchte sich der Veranstalter so weit wie möglich distanzieren.
  • Die Reisen finden prinzipiell in Kleingruppen von max. 12 Teilnehmern statt. In der Regel sind es aber eher 6-8 Teilnehmer. Dabei gestalten wir die Reise offen und bieten viel Raum für individuelle Gestaltung.

Veranstalterdaten

Adresse:

28peaks – Fotografie-Reisen und Workshops
Friedrich-Ebert-Allee 4
52066

Webseite: https://28peaks.com
Telefon:
Kurse:
Ziele:
Besonderheiten:
  • kleine internationale Gruppen
  • Post-Editing-Training inklusive
  • teilweise weltberühmte Fotografie-Lehrer (Portugal & Marokko)
Kurse:
  • Mindestdauer:
  • Höchstdauer:

Kreativreise suchen