Kochreise nach Italien

Mehr als Pizza und Pasta

Nun, vermutlich gehört ein guter Pizzateig dann doch zu den wichtigsten Geheimnissen der italienischen Küche.

Selbst wer auf Pizza und Pasta verzichten möchte (warum auch immer) hat auf einer Kochreise nach Italien eine Menge zu lernen. Die Mittelmeerküche hat natürlich auch viel Fisch und Fleisch zu bieten. Schauen wir uns nur einmal kurz die typische, maximale Speisefolge für den Kochkurs an:

  1. Antipasti mit Caprese, Bruschetta und Vitello Tonnato
  2. Als Suppe eine Minestrone oder Tortellini
  3. Dann eine Pizza (gerne auch glutenfrei in Italien)
  4. Und als Pasta Cannolloni, Tagliatelle oder Spagetti – mit allen nur denkbaren Soßen
  5. Danach ein Risotto?
  6. Als Hauptgang dann einen Fisch oder ein Fleisch mit etwas Gemüse
  7. Salumi oder/und Käse
  8. Und zum Schluss ein Gelato oder ein Tiramisù

Das ist natürlich eine sehr unvollständige Aufzählung, die sich am einfachen und ungeübten Geschmack des Autors orientiert 😉

Eigene Küchen mit jeweils eigenen Speisen und Herausforderungen gibt es natürlich in der Toskana, Ligurien, Sizilien aber auch im Trentino, der Lobardei, im Piemont und sogar in Rom. Es gibt also viel zu lernen und zu essen. Such dir in unserer Datenbank den richtigen Kurs raus.

Kreativreise suchen